So finden Sie uns


Anfahrt über A61:

 

Sie verlassen die A61 an der Abfahrt Wehr und halten sich zunächst Richtung Nürburgring.

Nach etwa 20 km gelangen Sie, nachdem Sie Hohenleimbach passiert haben, an eine Kreuzung und biegen nach links Richtung Arft/Langenfeld (L10) ab. Nach ca. 4 km erreichen Sie Arft, wo Sie in Ortsmitte an der Gaststätte „Eifelschenke“ links in die Dorfstrasse abbiegen.

Jetzt haben Sie es schon beinahe geschafft. Bleiben Sie bitte auf der Dorfstrasse, bis diese in einen Feldweg mündet. Sie sehen nun halblinks weiter oben ein Haus – Sie haben das Ziel erreicht ;-)

 

Bitte bleiben Sie auf dem Zubringer (B 412) bis Sie an Hohenleimbach vorbei sind. Zwar besteht die Möglichkeit, den Zubringer auch bei Weibern zu verlassen, allerdings werden Sie in der Folge über die Dörfer geführt - eine unnötige Kurverei. Wenn Sie jedoch NACH Hohenleimbach auf die L10 abbiegen, kommen Sie sofort auf direktem Wege nach Arft. Ausserdem würden Sie bei Verlassen des Zubringers bei Weibern zwangsläufig in eine bestehende Baustelle im Nachbarort Langenfeld geführt.

 

[Update 14.03.2017]:

Wichtiger Hinweis an alle Gäste, die über die A61 Abfahrt Wehr anfahren möchten. Ab der Abfahrt Wehr ist der Zubringer (B412) bis zur Anschlußstelle Kempenich bis auf weiteres gesperrt wegen dringend nötig gewordener Brückenarbeiten. Die Sperrung wird voraussichtlich bis Ende 2018!!! bestehen bleiben.

 

Wenn Sie aus Norden (Köln) anreisen....

,bitten wir Sie darum, schon bei Niederzissen die Autobahn zu verlassen und von dort aus in Richtung Kempenich/Nürburgring weiterzufahren. Sie stoßen dann in Kempenich wieder auf die B412 und können von hier aus wieder die Bundesstrasse nutzen.

 

Wenn Sie aus Süden (Koblenz) anreisen....

können Sie entweder am Koblenzer Kreuz auf die A48 wechseln und verlassen die Autobahn bei der Anschlußstelle Mayen. Orientieren Sie sich hier bitte in Richtung Schloß Bürresheim bzw. Bad Neuenahr-Ahrweiler. Direkt hinter Schloß Bürresheim biegen Sie links ab in Richtung Kirchwald, dann Langenfeld und letztlich Arft.

 

Alternativ können Sie auch auf der A61 bleiben und fahren bis zur Anschlußstelle Niederzissen durch (an Wehr vorbei). Den weiteren Verlauf entnehmen Sie bitte aus der Anfahrtsbeschreibung "wenn Sie aus Norden anreisen...".

 

Sie möchten noch eine andere Route wählen oder haben noch Fragen? Dann rufen Sie uns am besten einfach kurz an oder senden Sie uns eine eMail, wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen ;)
 

 

Anfahrt über A48:

 

Hier haben Sie 2 Möglichkeiten. Die einfachere Option ist die Abfahrt Mayen. Sie durchqueren Mayen auf der Hauptstrasse und biegen Richtung Schwimmbad ab. Halten Sie sich nun Richtung Nettetal L83 (Schloß Bürresheim). Hinter dem Schloß geht es links hinauf Richtung Kirchwald (L10). Sie durchfahren nun nachfolgend die Orte Kirchwald, Langenfeld und kommen schon in Arft an. Hier bitte wieder in Ortsmitte in die Dorfstrasse abbiegen (diesmal jedoch nach rechts). Weiter wie in „Anfahrt A61“ beschrieben.

Eine weitere Option bietet sich über die A48 für all diejenigen, die aus der Fahrtrichtung Trier kommen. Hier empfiehlt sich die Abfahrt Ulmen und im weiteren Verlauf die Bundesstrasse 257 Richtung Nürburgring.

Nachdem Sie die Ortschaft Kelberg passiert haben, gelangen Sie über Zermüllen nach Müllenbach. Am Ortsende biegen Sie bitte rechts auf die L93 ab und nach 100 Metern wieder links. Sie kommen nun unmittelbar am Nürburgring auf die B258.

Biegen Sie hier rechts ab und folgen Sie der Autobahnbeschilderung zur A61. Etwa 1 km nach der ED-Tankstelle (auf der rechten Seite) müssen Sie links auf die B412 abbiegen (Richtung A61).

Nach ca. 5 km biegen Sie nach rechts in Richtung Arft/Langenfeld (L10) ab. Weitere Anfahrt wie unter „Anfahrt A61“ beschrieben.

 


+++ Anfahrtshinweise für die Wintermonate +++

Unsere Ferienwohnung liegt am Berg, das bedeutet für Sie: wenn Sie in den Wintermonaten bei uns gebucht haben, sollte Ihr Fahrzeug auf jeden Fall mit richtigen Winterreifen (M+S Symbol) ausgestattet sein. "Ganzjahresreifen" sind aus unserer Sicht nicht  empfehlenswert, da diese nur im Flachland halbewegs funktionieren. Beim Einsatz am Berg kann der "Ganzjahresreifen" bauartbedingt nicht mehr mithalten. In den Monaten von Dezember bis März sollten Sie daher auf echte Winterreifen zurückgreifen, dann ist auch die Dorfstrasse zu uns hinauf kein Thema. Alternativ können Sie natürlich auch Schneeketten einsetzen.

Sollte doch einmal unerwartet Schnee fallen, bieten wir unseren Gästen auch einen "Hol- und Bringservice" innerhalb des Ortes an. Erkundigen Sie sich vor Reiseantritt nach der aktuellen Wetterlage. Wir wollen, dass Sie sich bei uns wohlfühlen und das beginnt in unseren Augen bereits bei der Anfahrt.